Telefon: 02501 986525

©2018 by Citysound.

Mobil: 0157 331 990 47

ERFOLGREICHER TEST

23.10.2018  Tests mit Ansteck/Kravattenmikrofonen

Bisher war die Verwendung von optisch unaufdringlichen Ansteck- bzw. Kravatten-Mikrofonen  nur eingeschränkt möglich. Bei einer TV-Sendung ohne Publikumsbeschallung oder bei Tonabnahmen für eine Kamera. Im Live-Betrieb kommt es dageben fast immer zu unerwünschten Rückkopplungen oder zu einem Übersprechen wenn zwei Sprecher (Schauspieler)  eng beieinander stehen. Auch die Tonqualität unterscheidet sich deutlich von einem Handmikrofon oder einem Headset.  Daher sieht man auch immer mehr in Talkrunden im TV die Verwendung von Headsets. Diese sind natürlich sehr unauffällig aber optisch immer noch sehr gut wahrnehmbar.

Durch die Verwendung neuer Funksysteme, intelligenter Gerätekombinationen und langem, nervigen Probieren ist Citysound nun in der Lage, auch im Livebetrieb m. Ansteck-Mikrofonen ein mehr als brauchbares Ergebnis zu liefern. Dabei können sogar Ansteck-Mikros m. Kugelcharakteristik verwendet werden. Diese sind im Gegensatz zur Nieren-Variante richtungsunempfindlicher - neigen aber auch zu einer erhöhten Rückkopplung.

Es bedarf noch einer ganzen Reihe von Tests und Experimenten um eine grössere Anzahl der kl. Ansteckmikrofonen parallel zu betreiben. In ruhiger Publikums-Umgebung und bei normalen akustischen Verhältnissen können ab sofort bis zu 6 der winzigen Mikrofone rükkopplungsfrei betrieben werden.  Das düfte für 80% aller Diskussionsrunden ausreichen.  Eine Aufstockung auf 10 Ansteck-Mikrofone im Parallel-Live-Betrieb ist

möglich.